Blog

SPÄTER WIRD DIR ALLES KLAR! MACH JETZT EINFACH!

Manchmal gibt es Tage und Stunden, da zweifelt man an der Relevanz von dem was man macht. Und wenn ich es mir genau überlege, dann gibt es jeden Tag solche Momente. Man überlegt sich die ganze Zeit, wozu man etwas macht, bringt es einem überhaupt etwas, werde ich es später einmal brauchen? Die Arbeit kommt einem sinnlos vor und man hat das Gefühl, man entwickle sich überhaupt nicht weiter.

Genau zu diesem Thema gibt es ein tolles Video von Steve Jobs. 2005 hielt er eine Rede an der Standford Universität über das Leben und darüber, dass man es nur rückwärts verstehen kann. Doch was meint er damit genau? Um es dir etwas zu verdeutlichen, will ich eine kurze Geschichte aus meinem Leben erzählen.

Mein Vater war schon immer ein Kreativer mit einem Drang zur Selbständigkeit. Er fotografierte bereits als Jugendlicher und bis zu seinem dreißigsten Geburtstag war er mehrmals selbständig. Deshalb war es nichts Neues, dass er sich nach unserer Auswanderung nach Deutschland dazu entschloss, nebenberuflich Hochzeiten zu filmen & fotografieren. Und wer sollte ihm dabei helfen? Natürlich mein Bruder und ich. Zwar übernahm mein Bruder damals die ganze Verantwortung für die Fotografie, weil ich mich geweigert habe, doch das war mein erster Kontakt mit Fotografie und Selbständigkeit. Wir waren fast jeden Samstag unterwegs, haben geshootet und gefilmt, Kunden betreut, monatelang nach den Hochzeiten die Videos und Fotos bearbeitet und, und, und. Damals habe ich das alles gehasst und den Sinn der Sache nicht verstanden. Wozu soll ich das in meinem Leben später brauchen? Was will ich damit? Ich wollte lieber mit meinen Freunden abhängen und nicht in meiner freien Zeit Business machen.

2008 hat mein Vater ein Transportunternehmen gegründet. Es war sein Traumberuf, denn seit seinem achtzehnten Geburtstag war er Berufskraftfahrer. Video und Fotografie waren, wie schon erwähnt, sein Hobby.

Da er aber der deutschen Sprache nicht ganz mächtig war, bat er mich, die Geschäftsleitung in seinem Unternehmen zu übernehmen. Ich habe natürlich zugesagt und nach paar bestandenen Prüfungen bei der IHK wurde ich offiziell der Geschäftsführer von SIB Transporte.

Aber auch hier wurde mir nicht klar, was diese Geschäftsleitung mir persönlich bringen sollte. Es war der Traum meines Vaters und nicht meiner. Ich habe zwar geholfen, weil mein Dad auf meine Hilfe angewiesen war, aber die ganze Sache mit der Geschäftsleitung war nur eine Last für mich. Auf die dabei entstehende Erfahrung habe ich gar nicht geachtet und sah nur negative Seiten der Arbeit.

Doch es kam ganz anders, als ich erwartet habe und es passierten Dinge, mit welchen ich nie im Leben gerechnet hätte.

Zunächst einmal habe ich die Fotografie & Gestaltung für mich entdeckt. Denn als es von keinem aufgezwungen wurde, habe ich angefangen, es zu genießen. Ich bin darin zu 100% aufgegangen und habe sogar mein Lehramtstudium deshalb geschmissen.

Und dann habe ich sogar mein eigenes Gewerbe angemeldet.

In nur einem Jahr wendete sich mein Leben um 180 Grad und ich habe all diese Erfahrungen der harten Arbeit aus den Jahren zuvor plötzlich gebraucht.

Ich hatte weder Angst, ein Gewerbe anzumelden, noch hatte ich Angst, Aufträge für unterschiedliche Kunden auszuführen. Das war nämlich überhaupt nichts Neues für mich.

Wenn ich auf die Zeiten vor 2011 blicke, dann wird mir alles klar. Es passierten Dinge, die mich für die heutige Zeit stark gemacht haben und dank welchen meine Selbstständigkeit sich so gut anfühlt. Doch das kann ich erst aus der heutigen Sicht der Dinge sehen — damals war das alles unklar.

Deshalb sollst du heute das tun, was du tun musst. Der Weg wird dich zu deinem richtigen Ziel hinführen. Ganz sicher. Also lass den Kopf nicht hängen, wenn etwas Uninteressantes oder Unwichtiges passiert, denn alles passiert aus einem Grund, welcher eventuell heute noch nicht klar ist.

Ist dir das auch mal passiert?

Erinnerst du dich auch an solche Momente, als dir erst im Nachhinein der Sinn der Sache klar wurde? Schreib mir. Teile es mit anderen. Mich würde dein Feedback sehr freuen!